Einzigartig wie Sie. Betonelemente BETON BROŽ

Integriertes Managementsystem

Politik des integrierten Managementsystems

Motto: "Wir machen das, was uns Spaß macht."Libor Brož

Im Einklang mit den strategischen Plänen und Zielen hat die Geschäftsleitung nachfolgende Politik des integrierten Managementsystems (IMS) verkündet:

  • Wir halten eine hochwertige, ökologische und sichere Produktion unter Einhaltung der Planzahlen für selbstverständlich.
  • Wir verpflichten uns, im Einklang mit der gültigen Gesetzgebung und weiteren Anforderungen zu handeln, zu denen wir uns bekennen oder denen wir unterliegen. Dies gilt nicht nur für den Bereich der Qualität, sondern auch für den Umweltschutz und natürlich auf für den Arbeitsschutz.
  • Unser Ziel ist die konsequente Umsetzung der Prozessführung, die wir als Gelegenheit und Mittel zur Optimierung aller Prozesse im Rahmen des Unternehmens sehen und die uns ein Instrument zur ständigen Verbesserung der Prozesse und Erhöhung der Prozesseffizienz liefert. Das Ergebnis der effektiven Prozessführung sind zufriedene Kunden, Mitarbeiter, Eigentümer und alle anderen Beteiligten.
  • Unser Unternehmen wendet das Kundenprinzip an; alle Geschäftstätigkeiten sind auf die Kundenzufriedenheit und die Zufriedenheit der Öffentlichkeit ausgerichtet.
  • Von unseren Partnern und Lieferanten verlangen wir die gleiche verantwortungsvolle Einstellung zur Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, ein entsprechendes technisches Niveau, einen verantwortlichen Umgang mit der Umwelt sowie die Einhaltung der Arbeitsschutzregeln. Zu unseren Lieferanten und Partnern bauen wir langjährige Beziehungen auf, die auf Vertrauen und gegenseitigem Respekt basieren.
  • Wir verpflichten uns, unser schöpferisches Potenzial voll auszunutzen und zu entwickeln sowie auf die ständige Weiterbildung und persönliche Entwicklung der Mitarbeiter zu achten. Wir fördern die Motivation und das Verantwortungsbewusstsein der Mitarbeiter für Qualität, Umweltschutz und Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften. Wir schaffen Bedingungen für Loyalität und aktive Teilnahme aller Mitarbeiter im Bezug auf das Erreichen positiver Ergebnisse im Bereich der Prozessverbesserung und Qualitätssteigerung. Unsere Mitarbeiter halten wir dazu an, umweltschonend zu arbeiten und Naturressourcen zu sparen.
  • Wir verpflichten uns, das integrierte Managementsystem regelmäßig zu überprüfen und auszuwerten. Aus diesem Grund werden regelmäßig messbare Ziele und entsprechende Verantwortungen festgelegt, um eine ständige Verbesserung aller Prozesse sowie eine Verbesserung des Arbeitsumfeldes und des Umweltprofils zu erreichen.
  • Wir verpflichten uns, adäquate Quellen für die Entwicklung und Verbesserung des IMS sicherzustellen und bereitzustellen und Bedingungen zu schaffen, die die Umsetzung und Erfüllung der festgelegten Politik und IMS-Ziele ermöglichen.
  • Wir verpflichten uns, durch konsequente Prävention Havarien, Unfällen, Verschmutzungen oder anderen besonderen Vorfällen vorzubeugen. Wir verpflichten uns, mögliche negative Auswirkungen unserer Tätigkeit auf die Umwelt, den Arbeitsschutz und die Gesundheit der Mitarbeiter oder Einwohner der Region zu beseitigen oder zu minimieren. Wir sind in der Lage, entsprechende Maßnahmen zur Bewältigung von besonderen Vorfällen oder anderen ernsthaften Gefahren zu treffen.
  • Wir verpflichten uns, überall dort, wo es angebracht und kosteneffizient ist, möglichst umweltschonende Technologien und Verfahren einzusetzen.
  • Wir verpflichten uns, die Bedingungen für ein sicheres und gesundheitlich unbedenkliches Arbeitsumfeld zu schaffen, die zu erbringenden Leistungen und Arbeitsbedingungen dauerhaft zu verbessern, systematische Risikoanalysen durchzuführen und alle verfügbaren Maßnahmen zur Vorbeugung, Behebung oder Minimierung dieser Risiken einzuleiten.
  • Wir verpflichten uns, alle Beteiligten sachlich und vollständig über alle Risiken sowie alle bedeutenden Einflüsse unserer Tätigkeit auf die Umwelt und den Arbeitsschutz zu informieren und entsprechende Mitwirkung zu leisten.


Otnice, 30.10.2009 Dipl.-Ing. Jožka Kmoníček, IMS-Beauftragter

Zertifikate


Informationen zu den Kontaktpersonen

  • IMS-Beauftragter Dipl.-Ing. Jožka Kmoníček
  • IMS-Manager Dipl.-Ing. Andrea Danižová
  • Beauftragter für Arbeitsschutz und Brandschutz - Dipl.-Ing. Vítězslav Drkal


Aufbau des IMS-Systems

2007

  • Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems gemäß ČSN EN ISO 9001:2001

2008

  • Zertifizierung des Arbeits- und Gesundheitsmanagements gemäß ČSN OHSAS 18001:2008
  • 1. Aufsichtsaudit gemäß ČSN EN ISO 9001:2001 – Aufrechterhaltung des Zertifikats

2009

  • 2. Aufsichtsaudit gemäß ČSN EN ISO 9001:2009 – Rezertifizierung des Managementsystems gem. Anforderungen der überprüften Norm zu ersetzen: 2. Aufsichtsaudit gemäß ČSN EN ISO 9001:2009 – Aufrechterhaltung des Zertifikats
  • 1. Aufsichtsaudit gemäß ČSN OHSAS 18001:2008 - Aufrechterhaltung des Zertifikats

2010

  • Intensive Vorbereitung auf die Zertifizierung des Umweltmanagementsystems gemäß ČSN EN ISO 1401:2005
  • Implementierung des Managementsystems (Qualität, Arbeitsschutz, Umweltschutz)
  • Rezertifizierungsaudit gemäß ČSN EN ISO 9001:2009
  • 2. Aufsichtsaudit gemäß ČSN OHSAS 18001:2008 - Aufrechterhaltung des Zertifikats

2011

  • Rezertifizierungsaudit gemäß ČSN OHSAS 18001:2008
  • 1. Aufsichtsaudit gemäß ČSN EN ISO 9001:2009 - Aufrechterhaltung des Zertifikats


Zertifizierungsstelle

Prüfamt Technický a zkušební ústav stavební Praha, s.p.


Übersicht der Sicherheitsrisiken

Risikotyp Risikostellen Schutzmaßnahmen zur Risikominderung oder -Behebung
sonstige Flüssigkeiten Absetzgruben Es ist VERBOTEN, den Grubenrand und die Grubenmündung zu betreten
Andrücken Rückwärtsfahren von Transportmitteln und Motorwagen Es ist VERBOTEN, Bereiche zu betreten, wo Transportmittel wenden; die Fahrer der Transportmittel müssen die Verkehrssicherheitsregeln beachten.
Zerquetschen Rückwärtsfahren von Transportmitteln und Motorwagen Es ist VERBOTEN, Bereiche zu betreten, wo Transportmittel wenden; die Fahrer der Transportmittel müssen die Verkehrssicherheitsregeln beachten.
Verschüttung Zugang in den Stapelbereich Es ist VERBOTEN, den Stapelbereich der gelagerten Betonprodukte zu betreten
Aufprall Motorwagen Es ist VERBOTEN, Bereiche zu betreten, wo Transportmittel wenden; die Fahrer der Transportmittel müssen die Verkehrssicherheitsregeln beachten.
Lastenabsturz bei Warenbeförderung mit Motorwagen Es ist VERBOTEN, Bereiche zu betreten und sich an Orten aufzuhalten, wo Waren verladen und abgeladen werden.
Ausrutschen verschneite, vereiste Wege, Mündung der Absatzgruben Wir empfehlen nur geräumte/gereinigte Wege zu nutzen.
Stolpern Lager- und Produktionsräume Wir empfehlen nur geräumte/gereinigte Wege zu nutzen.
Stürze verschneite, vereiste und ungeräumte Wege
Wir empfehlen nur geräumte/gereinigte Wege zu nutzen.
Staub Außenflächen Die Organisation sorgt für die Reinigung der Außenflächen innerhalb des Geländes entsprechend dem Wartungsplan.
Lärm Produktionshallen Vor dem Betreten der Produktionshallen erhalten die eintretenden Personen Gehörschutz.


Weitere Informationen

Mitglied im Projekt "Grüne Firma" - Förderung des Umweltschutzes durch das Sammeln, die Zurücknahme und das effektive Recycling von Elektro- und Elektronikgeräten, die Beton Brož s.r.o.® ist Besitzer des Zertifikats „Grüne Firma“.


Mitglied im System EKO-KOM und ENVI-PAK - Erfüllung der Pflichten zur Zurücknahme und Verwertung von Verpackungsabfällen entsprechend der gültigen Gesetzgebung.


Mitglied im System ARA - Erfüllung der Pflichten zur Zurücknahme und Verwertung von Verpackungsabfällen entsprechend der gültigen Gesetzgebung in Österreich.